| Startseite | Downloads | Sitemap | Stellenangebote | Impressum | AGB | Kontakt |
Original Mündener Wurstpralinen
Produkte und Herstellung:

Original Mündener Wurstpralinen

An den Zeitgeist angepasste Köstlichkeit - im Shop bestellen

(Die Entstehungsgeschichte)

Original Mündener WurstpralinenWeil uns der Zeitgeist reif erschien, haben wir es gewagt, Wurstpralinen als köstliche Innovation im Gourmetbereich zu realisieren.

Es handelt sich um eine Zusammensetzung aus wertvoller schwarzer Schokolade mit Blutwurstfüllung oder mit Champagner‐ und Leberwurstparfait‐Füllung und weiteren edlen Zutaten.

Zubereitung der Original Mündener WurstpralinenWir wollten etwas Außergewöhnliches und bisher nicht Existierendes kreieren, das sowohl die Geschmacksknospen ambitionierter Feinschmecker anregt und auch derart ungewöhnlich ist, dass es große Aufmerksamkeit für unseren Betrieb und unsere Region erregt. Als Maxime für die Innovation galt, dass dieses Produkt eine weitere Maßnahme darstellt, die unser Geschäft als qualitativ hochwertiges Feinschmeckerparadies mit außergewöhnlichen Köstlichkeiten zwischen den „Gourmet‐Tempeln“ Frankfurt und Hamburg weiter etablieren soll.
Um den derzeitigen Status quo der Entwicklung unserer Wurstpralinen zu erreichen war eine Entwicklungsarbeit von etwa 1½ Jahren notwendig.

Die Zutaten der Original Mündener WurstpralinenDie klassische Blutwurst‐ und Champagner-Leberparfait‐Praline wurden in ihrem Grundsortiment zunächst ohne jegliche Art von Zusätzen geschaffen. Die zu überwindenden Hürden lauteten:

  • 1. Wie kommen Blutwurst und Schokolade oder Champagner-Leberparfait und Schokolade mit einer Ummantelung in eine Einheit, ohne dass sie miteinander oder ineinander verschmelzen und sich zu einem "Brei" verbinden?
  • 2. Wie müssen Konsistenz und Temperatur der Blutwurst oder der Leberparfaitmasse beschaffen sein, damit man sie zu einer Praline in verschiedenen Mustern formen kann und die Schokolade außen herum hält?
  • Zubereitung der Original Mündener WurstpralinenDie Blutwurst oder Leberwurstmasse wurde zunächst in der Produktion ganz normal in Sterildärme gefüllt und gekocht und somit haltbar gemacht. Nach dem Erkalten haben wir sie dann in kleineren Mengen noch einmal bei ca. 30 Grad Celsius leicht erhitzt etwas flüssig gemacht, so dass wir die Masse von Hand zu Kugeln formen konnten. Die geformten Kugeln setzten wir auf Tabletts und froren sie ein. Nach ca. 2 Stunden hatten die Pralinen dann den Gefrierpunkt erreicht, den wir brauchten, um die Masse der Blutwurst in die flüssige Schokolade tauchen zu können. So verhinderten wir, dass die Blutwurst wieder sofort ihre Form verlor und schmelzen würde.

    Original Mündener WurstpralinenNach dem der gefrorene Blutwurst‐ oder Leberparfaitrohling mit der Schokolade ummantelt war, wurde die Praline sofort wieder für ca. 12 Stunden zum Erkalten eingefroren. Danach besaßen Masse der Blutwurst und Schokolade ihre feste einheitliche Konsistenz, aber der Geschmack war noch nicht ausgereift.

    Nachdem wir den ersten Schritt der Festigkeit geschafft hatten, galt unser Augenmerk jetzt der Blutwurst‐ und Leberparfaitmasse. Nun stellte sich die Frage, wie unsere künftige Blut‐ oder Leberparfaitmasse zusammengesetzt und gewürzt sein sollte.

    Wir starteten also eine neue Versuchsreihe mit anderen und milderen Gewürzen. Die neue Masse beider Sorten wurde dann mit der gleichen Schokolade wie zuvor wieder in den gleichen Schritten ummantelt. Der Geschmack war zwar etwas besser, aber noch nicht zufriedenstellend.

    Original Mündener WurstpralinenJetzt musste je nach Sorte noch die passende Schokolade mit der passenden Garnitur, die natürlich auch essbar sein sollte, gefunden werden. Die Schokolade durfte nicht zu süß sein. Sie musste einen hohen Kakaoanteil haben, auch gut schmecken und von hoher Qualität sein. Das war nicht einfach, denn erst nach etwa 4 Wochen Suche fanden wir die passende Schokolade. Weil das Auge bekanntlich immer mit isst, galt es nun noch, die richtige der 4 verschiedenen sehr hohen Qualitäts‐Schokoladensorten zuzuordnen und die richtige Garnitur hierfür zu finden.

    Original Mündener WurstpralinenAls nächstes wurden die verschiedenen Pralinenformen, Dekorationen, Kühl‐ und Transporttechniken ausgewählt. Mit Zusätzen von Aromen und Frischobst in exklusiven Gestaltungen wurden die Pralinen danach in verschiedenen Geschmacksrichtungen weiterentwickelt.

    Die Wurstpralinen bieten wir in mehreren Sorten als „Original Mündener Wurstpralinen“ an. Zusätzlich haben wir eine eigene versand‐ und stilgerechte Verpackung geschaffen.

    Für die Wurstpralinen wurden uns vom Patentamt Namens‐ und Geschmacksmuster‐Schutzrechte erteilt.

    die Goldene Palme für Original Mündener WurstpralinenVon den belgischen „Compagnons de la Gastronomie Porcine“ in Charleroi erhielten wir für diese kreative und neuartige Köstlichkeit den „Europapokal für Kreativität“. Und von der „Académie des Confreries Gastronomiques“, (Frankreich) wurde uns für das seit 50 Jahren beste jemals erreichte Gesamtergebnis die höchste zu vergebene Auszeichnung, die „Goldene Palme“ verliehen.

    Über unsere Wurstpralinen, die weiteren Innovationen im Gourmetbereich, die erreichten Preise und Auszeichnungen berichteten in ausführlichen Reportagen die Sender ARD, RTL, VOX, N24, kabel1, NDR, HR und SWR, die somit in Wort und Bild insgesamt bereits 16 Mal auch gleichzeitig unsere Region würdigten. So sind wir inzwischen  zu einer zusätzlichen Attraktion im Tourismusbereich geworden und erhielten große Anerkennung bei maßgeblichen Meinungsbildnern im Bereich kulinarischer Genüsse. Großen Anklang finden unsere Wurstpralinen inzwischen selbst im asiatischen Raum, aus dem immer mehr Bestellungen für die "German Kleinigkeit" eintreffen.

    Alle Sorten der Original Mündener Wurstpralinen“ erhalten Sie über die Bestellung in unseren Shop bequem nach Hause geliefert oder in unserem Feinkostgeschäft.